Wildgulasch - Wild-Rezept - Rehgulasch - Wald-Gulasch - Wildragout

Wildgulasch

Hirschgulasch oder Rehgulasch

Eine willkommene Abwechslung für Wildliebhaber - besonders zur Jagdsaison.

Tiefgekühltes Wildfleisch sollte am Vortag aufgetaut werden.

Mit diesem einfachen Rezept ein leckeres Wildgulasch (auch Waldgulasch oder Jägergulasch genannt) selbst kochen.

Zutaten:

(für 4 Personen)

700 g Hirsch- oder Rehgulaschfleisch (oder fertig geschnittenes Hirschragout/Rehragout)
Pfeffer gemahlen
1/4 l Rotwein
4 EL Weinbrand
1 große Zwiebel
2 EL Öl
Salbei, Salz, Thymian (je 1/2 TL)
1 TL Paprika (edelsüß)
1 EL Tomatenmark
1/2 l Rindssuppe (oder 1 Rindssuppenwürfel und 1/2 l Wasser)
1 EL Mehl
3 EL Obers (süsse Sahne)
100 g Pilze


Zubereitung:

Fleisch entsehnen und enthäuten und nötigenfalls in mundgerechte Stücke schneiden, pfeffern, mit Rotwein und Weinbrand übergießen und ca. 3 Stunden ziehen lassen.

Zwiebel schälen, würfeln und in Öl anbraten.

Das Fleisch abtropfen lassen, zu dem Zwiebel geben und ebenfalls kurz anbraten.

Salbei, Salz, Thymian, Paprika und Tomatenmark zufügen.

Mit der Beize ablöschen. Zugedeckt ca. 50 Minuten auf kleiner Flamme kochen.

Rindssuppe nach und nach zugießen.

Mehl, Obers (süsse Sahne) und die geschnittenen Pilze verrühren und dem Gulasch zufügen.

Cirka 10 Minuten weiterkochen und mindestens 10 Minuten nachziehen lassen.


Das Hirschfleisch ist etwas grobfaseriger als das Rehfleisch. Durch das Beizen sollte aber auch das Hirschfleisch weicher werden.

Im Handel gibt es oft vorgeschnittenes Reh- oder Hirschragout, welches für das Gulasch verwendet werden kann.

Zum Wildgulasch z.B. Semmelknödel oder Serviettenknödel;
Nockerln oder Spätzle, Rotkraut etc. servieren.
Auch eine kleine Portion Preiselbeeren (als Beilage oder Kompott) ist passend.


rezepte@kochzentrale.com

 

Der Küchenchef empfiehlt: Wildgulasch